Home Home
Ein kurzer chronologischer Überblick über die Kontakte der Menschen mit außerirdischen und astralen Wesen:

* Vor 1950: - Die Jahre der Gläubigen -

- siehe in den Schriften und mündlichen Überlieferungen bei allen Völkern der Erde
- im 19. Jh. boomte der Kontakt mit Verstorbenen in so genannten Seancen

* 50er und 60er Jahre: - Die Jahre der Kontaktler -

Diese zwei Jahrzehnte waren vorallem gekennzeichnet durch Kontakte der dritten Art, d.h. u.a. durch die Kommunikation mit Wesen aus dem Weltraum und durch die Erforschung der Tier- und Pflanzenwelt sowie des Menschen.

Folgende Schwerpunkte hatten die Gespräche:

- Warnung vor der Gefahr eines atomaren Krieges bzw. eines 3. Weltkrieges
- Warnung vor der Gefahr der Umweltverschmutzung
- Belehrungen jeglicher Art bis zur Forderung der Bildung von Organisationen
- Rettung ausgewählter Menschen bei einem "Weltuntergang" - Wie schlecht und böse der Mensch und die gesamte Menschheit ist
- Informationen über die Welten, über Technologie (u.a. über Antrieb der UFO's), über die Wissenschaft (u.a. über Raum und Zeit) und über die Philosophien (u.a. über Friede und Harmonie) der Außerirdischen

* 70er, 80er Jahre: - Die Jahre der Entführten -

Diese zwei Jahrzehnte waren vorallem gekennzeichnet durch Kontakte der vierten Art, d.h. durch die Entführungen der Menschen vorallem von Frauen.

Folgende Schwerpunkte hatten die Entführungen:

- gewaltsamer Beginn
- medizinische Untersuchungen
- natürliche oder künstliche Befruchtung
- Implantationen
- Entnahme des Embryo
- Löschen der Erinnerungen

* 90er Jahre: - Die Jahre der Medien -

Die 90er Jahre waren vorallem gekennzeichnet durch Kontakte eines so genannten Trance-Medium mit einer astralen Wesenheit.

Folgende Schwerpunkte hatten diese Kontakte:

- "Gott und die Welt", also über alles Mögliche
- Informationen über die Geschichte der Menschheit (u.a. genetische Abstammung)
- die Transformation der Erde und des Menschen
- Rettung ausgewählter Menschen bei einem "Weltuntergang"

Analyse der Chronologie:

Die jetzt auf der Erde lebende Menschheit wurde am Beginn ihrer Zivilisation von mehreren außerirdischen Rassen negativer Art genetisch manipuliert. Seit dieser Manipulation stehen wir unter ständiger aktiver religiöser Kontrolle der Außerirdischen sowie von negativen astralen Wesenheiten. Demgegenüber gibt es eine passive Beobachtung und Hilfe von positiven Wesen. Weiterhin besitzen die Außerirdischen und astralen Wesen (und nicht nur die - siehe Kapitel ( WingMakers ) die Technologie und die Fähigkeit unsere Erinnerungen zu manipulieren und unsere Realität (im Geist?) nach belieben zu verändern. Mindestens die Hälfte der Kontaktler, Entführten und Medien wurden und werden für deren eigenen Zweck bewußt benutzt, verwirrt und manipuliert. Dieses Vorgehen erschwert das Herausfiltern der durchaus vorhandenen Wahrheiten aus den massenhaft vorliegenden Informationen.

Die Außerirdischen der 50er und 60er Jahre halte ich u.a. für Lügner. Warum sie die Kontakter angelogen haben können nur sie selbst erklären. Viele von ihnen sprachen u.a. vom dem Gesetz der Nichteinmischung (wie in Star Trek). Nur der Kontakt selbst ist ja schon eine Einmischung. Vielleicht eine passive, aber eine Einmischung.
Die Wesen, die damals behaupteten vom Mars oder von den restlichen Planeten unseres Sonnensystems zu kommen würde ich eher zu den Zivilisationen innerhalb der Erde zählen bzw. dürften, wenn überhaupt nur Kolonien einer außerirdischen Zivilisation sein, die unter der jeweiligen Planetenoberfläche lebt. Denn wie wir ja wissen sind unsere Nachbarplaneten laut der heutigen "Wissenschaft" unbewohnbar. Und die Theorie, daß diese Wesen aus einer anderen Dimension innerhalb des Sonnensystems kommen kann ich zurzeit nicht glauben.
Fazit: Die Außerirdischen der 50er und 60er Jahre sind keine "reinen" DEVAS (gute bzw. gottzugewandte Wesen), d.h. ich würde mich nicht ohne weiteres ihnen anschließen. Ihre Informationen sind zum Teil unwahr und verwirrend.

Die Außerirdischen der 70er und 80er Jahre halte ich für sehr gefährlich. Sie arbeiten meiner Meinung mit einigen amerikanischen geheimen Organisationen zusammen und züchten eine Hybridrasse auf Kosten der Menschheit heran. Welchen Grund dies haben könnte kann ich nicht sagen.
Fazit: Die Außerirdischen der 70er und 80er Jahre sind eindeutig ASURAS (negative bzw. gottabgewandte Wesen).

Die astralen Wesenheiten der 90er Jahre halte ich für gute Redner, die sich sehr oft wiederholen, viel Wichtiges und Unwichtiges zu sagen haben und die Menschen eher verwirren als aufklären. Sie haben leider, wie die Außerirdischen der 50er und 60er asurische Tendenzen.
Fazit: Die astralen Wesenheiten der 90er Jahre sind keine "reinen" Asuras.

Da die Analyse wahrscheinlich eher negativ klingen mag möchte ich hier noch die Naturgeister und die aufgestiegenen Meister der menschlichen Seelen erwähnen.
Zu den Naturgeister zählt man u.a. die "verspielten" Elfen sowie die Engelwesen. Als die aufgestiegenen Meister bezeichne ich die sehr alten menschlichen Seelen, die durch genügend gesammelten Erfahrungen zu multidimensionalen Wesen, des einfachen, zweifachen oder dreifachen Grades transformiert sind wie, z.B. der dreifache spirituelle Meister Jesus Christus. Diese Wesenheiten setzen sich mit Liebe im Sinne des Schöpfers für das Leben eines jeden einzelnen Menschen ein. Sie sind ständig mit Menschen in Kontakt.
Fazit: Die Naturgeister und die aufgestiegenen Meister geben mir Hoffnung und ein Ziel weiter nach der Wahrheit zu suchen.

Welche Zivilisationen in welchen Zeitraum gehören soll hier unerwähnt bleiben. Mehr Informationen findest Du u.a. in den aufgelisteten Büchern im Kapitel: Quellenverzeichnis .

Aus aktuellem Anlass (04.2016):

Nach meiner aktuellen Recherche und Wahrnehmung sind 95% der physischen oder astralen/feinstofflichen Wesenheiten (Außerirdische), die in der Vergangenheit bzw. in der Gegenwart mit den Menschen oder Menschengruppen in Kontakt traten bzw. noch sind anti-göttlich, d.h. sie haben ihre eigene manipulierende gott-ferne Agenda oder existieren garnicht.

Vor allem die, die von einer sogenannten „Quelle/Logos/Alpha-Omega“ als Zentrum des Universum reden, mit Star-Trek und/oder Aufstiegs-Technologie (seltsam, oder? Man benötigt Technologie für den Aufstieg) prahlen. Sie schmeicheln der Seele bzw. dem EGO mit Liebe, Frieden, Gesundheit und Freien Willen. Ihre Weltbilder sind teilweise sehr komplex, d.h. viele Daten. Zu viele!

Die ganze Anunnaki-Geschichte soll übrigens im Auftrag der Kabale erfunden worden sein, z.B. Info hier.

Sei wachsam!

Warnen möchte ich weiterhin vor den meisten astralen Wesenheiten, die durch ein Medium sprechen ( hier ein Beispiel der Manipulation) sowie vor den Außerirdischen, wie z.B. EINIGEN Reptos, EINIGEN Dracos, EINIGEN Nordischen und den vielen Varianten der Grauen. Einige von ihnen spielen sich z.B. „als Wächter " auf.

Aufpassen auch vor z.B. den Aldebaranern, den Akturianern (Bücher von Argüelles), Santinern, einigen Sirianern und auch vor dem altbekannten Ashtar-Kommando mit seinem Evakuierungs-Tick; ist von Anbeginn der Eso-Szene dabei (Galaktische Förderation , z.B. hier. ).

Wachsam sein!

All diese Wesen sowie ihre menschlichen Kontakte/Fraktionsgruppen haben ihre eigene Akasha-Chroniken, die z.B. lückenhaft sind.

Seit Millionen von Jahren findet z.B. hier auf der Erde ein Kampf zwischen diesen anti-göttlichen Aliens statt.
Kampf um die Erde bzw. um die Kontrolle über die Menschheit und ihren Seelen (Höheres Selbst).

Nicht nur die sogenannte Kabale manipulieren uns Menschen aktuell auf unterschiedlichster Art und Weise, sondern auch ihre Feinde unsere angeblichen Freunde und Befreier zum Aufstieg.

Also aufpassen!!!

Nachbemerkung:

Bewußtsein ist nicht auf die "organische Materie" begrenzt, sondern jede Materie jede Energieform innerhalb des Universums hat irgendein Bewußtsein, auch die, für uns "unbelebte" Natur. Wie Wischnu das Universum mit Bewußtsein durchdrängt, so hat auch jeder Planet (z.B. Gaya-Erde), jede Sonne (z.B. der "solare Logos" der Sonne), jede Galaxie sowie ihre Systeme und jede Energieform ein bestimmtes höherschwingendes Bewußtsein. Weiterhin besitzen, z.B. die Menschen sowie jede Pflanzen- oder Tier-Spezies ein "kollektives Bewußtsein", deren Informationen in den so genannten "morphogenetischen Feldern" abgespeichert sind.

Ich bin mir bewußt, daß die Antworten unvollständig oder auch falsch sein können.

Uwe, 03.2002 - 04.2016

Quelle:

Alle